Management-Beratung

Management-Beratung

Das Management von Stadtwerken und Versorgungsunternehmen ist aktuell mit einer Vielzahl von Veränderungen in der Branche konfrontiert. Wir unterstützen das Management in der Konzeption und Umsetzung von Veränderungen auf Ebene der Strategie, Organisation, Prozesse, Controllingsysteme und IT-Strukturen. Durch unsere klare Ausrichtung als Branchenexperte bringen wir umfassende Erfahrungen, Vergleichswerte und Referenzen in die Projektarbeit mit ein.

Das Thema Digitalisierung steht aktuell bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Digitalisierung verstehen wir als Weg zur proaktiven Geschäftsentwicklung durch Nutzung der IT – dies umfasst weit mehr als nur die Einführung intelligenter Messsysteme.

Die strategische Unternehmensentwicklung ist ohne Zweifel von enormer Bedeutung, jedoch darf dabei die Sicherstellung effizienter Prozesse, Strukturen und Systeme nicht vernachlässigt werden. Wir sind davon überzeugt, dass die operative Exzellenz in allen Unternehmensbereichen eine elementare Voraussetzung ist, um die notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen in neue Geschäftsfelder investieren zu können. Zur Erreichung dieses Ziels haben wir einen Baukasten mit verschiedenen Werkzeugen zusammen gestellt, deren Praxistauglichkeit wir bei verschiedenen Kunden unter Beweis stellen durften.

  1.  Benchmarking: Ein Vergleich der Prozesse mit anderen Stadtwerken ermöglicht eine Standortbestimmung – welche Prozesse sind effizient und wo besteht noch Potenzial. Als Basis dient ein Referenzmodell mit allen typischen Prozessen eines Stadtwerks.
  2. Effizienzsteigerung und Kostensenkung: Durch eine Analyse der Prozesse und Organisationsstrukturen werden gemeinsam mit den Führungskräften und Mitarbeitern konkrete Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet.
  3. Optimierung der Fertigungstiefe (In-/Outsourcing): In vielen Bereichen eines Stadtwerks stellt sich die Frage, welche Prozesse durch eigene Mitarbeiter erledigt werden sollten und bei welchen Prozessen externe Dienstleister aufgrund ihrer Spezialisierung Effizienz- und Kostenvorteile bieten können. Dabei müssen auch Aspekte wie Qualität und Abhängigkeit berücksichtigt werden.
  4. Personalbemessung: Die Ermittlung einer angemessenen Personalausstattung ist die Grundlage einer zukunftsgerichteten Personalplanung und -entwicklung. Dabei sollten auch die Herausforderungen des demografischen Wandels und sich ändernde Anforderungen an die Qualifikationen der Mitarbeiter berücksichtigt werden

In diesen Methoden wird jeweils das PMC-Referenzmodell mit allen typischen Prozessen eines Stadtwerks als gemeinsame Basis genutzt. So können die Ergebnisse sukzessive aufeinander aufgebaut werden. Einmal erhobene Daten werden wieder verwendet, wodurch die wertvolle Zeit der Mitarbeiter geschont wird.

Themen, die Sie interessieren könnten!