Workforce-Management

Workforce-Management und Zentrale Arbeitsvorbereitung

Sinkende Netzentgelte und Effizienzvorgaben stellen den Netzbetrieb vor eine große Herausforderung: einerseits müssen die Kosten gesenkt werden und andererseits müssen die einschlägigen Normen und Vorgaben zum sicheren Netzbetrieb eingehalten werden. Dies erfordert eine stärkere Systematisierung der Arbeitsvorbereitung.

Viele Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen haben sich in den letzten Jahren dieser Thematik angenommen und ein Workforce-Management (WFM) implementiert. Das Ziel des WFM liegt darin, die richtigen Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen. Dadurch können sowohl die Personalkosten gesenkt als auch die Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert, die Produktivität erhöht und durch besseren Service eine höhere Kundenzufriedenheit erreicht werden.

Bei der Einführung und Optimierung des WFM geht es aus unserer Sicht nicht nur darum, eine Software für die Personaleinsatzplanung einzuführen. Vielmehr muss der gesamte Prozess der Arbeitsvorbereitung neu gestaltet werden. Dies umfasst u.a. folgende Inhalte:

  1. Aufstellen von Instandhaltungsstrategien mit Wartungsplänen, Häufigkeiten und Sollzeiten, um das Arbeitsaufkommen systemtisch planen zu können
  2. Anpassung der Aufbauorganisation, wie z.B. eine Trennung von Arbeitsvorbereitung und -ausführung und die Bildung größerer Arbeitsteams
  3. Anpassung der Prozessabläufe, wie z. B. Einhaltung von Mindest-Vorlaufzeiten, um Montageleistungen anzufordern
  4. Anpassungen in den Stellen- bzw. Funktionsbeschreibungen der Meister
  5. Strukturierte Erfassung der Qualifikationen der Mitarbeiter, um den Disponenten die Zuordnung zu den anstehenden Aufgaben zu erleichtern
  6. Auswahl und Implementierung einer möglichst geeigneten Softwarelösung
  7. Schulungen der Mitarbeiter in den neuen Arbeitsabläufen und in der Softwarebedienung

PMC Löcker hat mehrere WFM-Projekte begleitet und bringt hier umfassende Erfahrungen und Konzepte ein. Dies umfasst z.B. auch Musterdokumente (Instandhaltungsstrategien, Wartungspläne, Prozessabläufe) und einen Marktüberblick der Softwarelösungen. In der Umsetzungsphase stellen wir ein professionelles Projektmanagement sicher.

Projektreferenzen

Stadtwerk mit 1.000 Mitarbeitern

Konzeption zentrale Arbeitsvorbereitung / Workforce-Management

Stadtwerk mit 300 Mitarbeitern

Prozessoptimierung Messwesen, Hausanschluss

Themen, die Sie ebenfalls interessieren könnten!